Group 2
Group 2

Der Bundesgesundheitsminister besucht Buurtzorg

Hörstel. Bei seinem kurzen Besuch des Buurtzorg-Teams in Hörstel am 19. November 2019 konnte Gesundheitsminister Jens Spahn sich aus nächster Nähe davon überzeugen, welchen Mehrwert das Buurtzorg Modell für Pflegende bringt. In dem kleinen Besprechungsraum des Marienhofs hatte der Minister viele Fragen an die Pflegekräfte von Buurtzorg und war äußerst erfreut, über die durchweg positiven Antworten des Teams. Eine Pflegekraft erzählte, dass sie nach einem Burn-Out im neuen Team wieder Freude an ihrem Beruf gefunden hat, eine andere, dass sie den schönsten Beruf der Welt nachginge.

Die Antwort des Ministers “ Sie leben das” spiegelte anerkennend wieder, wie beeindruckt er von der Begeisterung des Buurtzorg-Teams war. Es sei ihm wichtig trotz aller erkennbaren Mängel auch einmal positiv über diesen Beruf und seine verantwortungsvolle Aufgabe zu sprechen. Er ermutigte die Pflegekräfte auch weiterhin für Ihre Bedürfnisse einzustehen, denn gerade in diesen Zeiten säßen sie gegenüber ihren Arbeitgebern am längeren Hebel.

Geschäftsführer Gunnar Sander ergänzte noch welch ein Zugewinn das Buurtzorg-Modell auch für die Pflegebedürftigen Menschen darstellt, die in Ihrer Autonomie und Selbstbestimmtheit bestärkt, sowie besser in ihr soziales Umfeld eingebunden werden.